Bald schon die nächste Keynote?

Die eine Keynote ist gerade erst zuende, da kommen schon die Gerüchte zur nächsten Keynote auf. Findet sie schon diesen Monat statt oder doch erst im Oktober? Und was könnte eventuell eigentlich alles vorgestellt werden?

am 10. September war bekanntlich die iPhone-Keynote, in der Apple sein neues Topmodell iPhone 5S, sowie das iPhone 5C der Weltöffentlichkeit vorgestellt hat. Des Weiteren wurde der Release-Termin für iOS 7 für den 18. September bekanntgegeben (Wie ihr iOS 7 schon früher bekommt!!). Diese Keynote war neben der am Anfang der diesjährigen WWDC-Keynote die bisher einzige Keynote in diesem Jahr. Doch versprach uns Tim Cook Ende letzten Jahres nicht so viel neues für das Jahr 2013?

Bildschirmfoto 2013-09-17 um 16.27.54

Doch was präsentierte uns Apple in diesem Jahr bis jetzt?

Zuerst zu erwähnen sind natürlich die beiden neuen Betriebssysteme iOS 7 für iPhone, iPod und iPad, wie auch OS X Mavericks für den Mac, dann gab es ein Update der MacBook Airs mit der neuesten Generation von Intels Haswell-Prozessoren. Letzte Woche kam dann noch das iPhone 5C, sowie das neue iPhone 5S dazu. Der neue Mac Pro wurde auf der WWDC für den Herbst diesen Jahres angekündigt. Da es nun Herbst 2013 ist, müsste es also bald auch wieder eine Keynote geben, wo nun auch die fertige Version vom Mac Pro vorgestellt wird. Intel hat nun die Verfügbarkeit des Xeon-E5-2600-v2-Prozessors bekannt gegeben, welcher im neuen Mac Pro verbaut ist, was möglicherweise auf einen baldigen Verkaufsstart des Mac Pro hindeuten könnte. Der neue Xeon-Prozessor ist der derzeit stärkste Prozessor auf dem Markt, weshalb es auch klar ist, dass Apple diesen in seinem kommenden Topmodell benutzen wird.

Infos bezüglich iMac oder Retina-MacBooks?

Konkrete Infos gibt es natürlich bei bei diesem Thema nicht. Es ist aber davon auszugehen, dass Apple den iMacs und den Retina-MacBooks eine kleine Hardware-Auffrischung verpassen wird, wie man es auch schon beim MacBook Air im Sommer getan hat. Dies würde ein Update von Intels Ivy-Bridge-Prozessoren auf die Nachfolge-Serie Haswell bedeuten. Ein weiteres Gerücht, dass derzeit noch blass herumschwirrt ist ein MacBook Air mit Retina-Display, wobei man diesbezüglich ebenfalls keine standhaften Informationen hat.

Wird es 2013 noch neue iPads geben?

Im Oktober 2012 präsentierte Apple das iPad Mini und ein halbes Jahr nach der Einführung des iPad 3 schon seinen Nachfolger, das iPad 4. Manch einer vermutete danach eine halbjährliche Aktualisierung der iPads, doch falsch gedacht. Knapp ein Jahr nach der letzten Keynote im Jahr 2012 gibt es immer noch kein iPad 5 oder iPad Mini 2, die Gerüchteküche kocht jedoch fast über. Zu viele Bilder von möglichen Bauteilen wurden schon veröffentlicht auf diversen chinesischen Webseiten oder Appleblogs. Neben einem iPad Mini 2 mit Retina-Display ist aber auch ein weiteres „günstigeres“ iPad Mini im Stile des iPhone 5C gut möglich. Auch über eine Veröffentlichung des iPad Mini 2 mit Retina-Display erst im Jahr 2014 wird diskutiert. Doch wann es die neuen iPads gibt weiß bis jetzt niemand, bis auf die Apple-Bosse selbst vielleicht. Jedoch wünschen sich viele User ein leichteres, handlicheres iPad 5 und ein iPad Mini 2 mit Retina-Display, welches viele Konkurrenzprodukte inzwischen auch schon anbieten, sogar für einen recht niedrigeren Preis. Eine baldige Vorstellung könnte Apple auch noch einen guten Platz im baldigen Weihnachte-Geschäft sichern, was auch jedes Jahr enorm den Umsatz erhöht.

Im Endeffekt bleibt uns mal wieder nicht anderes übrig, als abzuwarten und zu hoffen, dass Apple noch ein Gerätefeuerwerk Ende 2013 abfeuert.