Bekommt das iPhone 5S eine Zeitlupenkamera?

Das iPhone 5S wird leider noch eine ganze Weile auf sich warten lassen. Dementsprechend vertreiben sich viele Experten und Apple Blogs die Zeit damit, über die kommenden Features des Phones zu spekulieren. Nun hat das Nachrichtenmagazin „Spiegel“ eine interessante Neuigkeit für uns parat, die die Kamera des iPhones 5S betrifft.

Während im aktuellen Phone aus Cupertino eine Acht-Megapixel-Kamera zum Einsatz kommt, soll diese beim iPhone 5S überarbeitet werden und 13 Megapixel liefern. Wie das Nachrichtenmagazin weiter berichtet, wird Apple die Cam aber noch weiter verbessern. Aus dem der Quellcode von iOS 7 möchte man herausgelesen haben, dass Apple in der finalen Version des Betriebssystems auch eine Art  Zeitlupenfunktion vorsieht. Diese soll bis zu 120 Bilder pro Sekunde schießen. Neben diversen Kameras kommt die Technik auch schon bei einigen Smartphones zum Einsatz, zu nennen ist hier das Samsung Galaxy S4.

Natürlich ist die Meldung des Nachrichtenmagazins nicht bestätigt, denn bekanntermaßen äußert sich Apple nicht zu neuen Produkten – und schon gar nicht zu Gerüchten. Allerdings gilt der „Spiegel“ als seriös und hat in der Vergangenheit schon das eine oder andere mal einen Treffer gelandet, wenn es darum ging, kommende Features bei Apple-Geräten zu nennen.