Beta 5: Apple hübscht iOS 7 auf

Nur eine Woche nach dem Erscheinen der vierten Version von iOS 7 Beta schickt Apple schon die nächste Version des eigenen OS an die Entwickler raus. Dieses Mal hat man allerdings einiges erneut, wie die Website Macrumors.com berichtet.

Den Kollegen ist dabei aufgefallen, dass die Icons im Einstellungsmenü vollständig überarbeitet wurden und nun leichter voneinander unterschieden werden können. Das läge unter anderem daran, dass Apple farbige, rechteckige Bildhintergründe nutzt. Zudem fiel den Kollegen auf, dass man nun das Kontrollzentrum in den Einstellungen deaktivieren kann, wenn der  Sperrbildschirm aufgerufen wurde oder eine App läuft. Darüber hinaus wurde der Ausschalt-Schieberegler sowie das Twitter-Icon überarbeitet. Auch die Icons während eines Anrufs wurden überarbeitet. Ebenfalls wurde die Darstellung von Vor- und Nachnamen in der Nachrichten-App geändert.

Das etwa 150 MByte große Update kann „Over-the-Air“ oder über Apples zugangsgeschützte Entwicklerwebsite geladen werden. Allerdings gilt das nur für registrierte Entwickler. iOS 7 läuft auf dem iPhone 4, 4S und 5,  iPad Mini, iPad und dem iPod Touch ab der fünften Generation. Wann die finale Version zur Verfügung stehen wird, ist nicht ganz klar, derzeit deutet aber alles auf den Herbst, genauer gesagt auf den September, hin.

Beta 5: Apple hübscht iOS 7 auf, 4.5 out of 5 based on 2 ratings