Erscheinen iPhone 5S und iPhone 5C in China erst Ende November?

Am 10. September soll der US-Konzern Apple zahlreichen Medienberichten zufolge seine neuen iPhones vorstellen wollen. Dieses Mal sollen gleich zwei Modelle erscheinen: Das iPhohe 5S und das iPhone 5C. Doch nun könnte Apples Zeitplan ein wenig durcheinander geworfen werden. Laut einem neuen Bericht stehen Chinas Behörden einem frühen Start des iPhone 5S und 5C im Weg. Eigentlich schickt der US-Konzern seine neuen Modell ein bis zwei Wochen nach der Vorstellung in den Handel.Nun berichtet CNet unter Berufung auf First Financial Daily, dass die beiden Apple-Smartphones erst am 28. November in China auf den Markt kommen werden. Das wäre ein herber Schlag für Apple, denn China ist ein ganz wichtiger Markt. Der Grund seien Verzögerungen beim Genehmigungsprozess, der durch das Ministerium für Industrie und Informationstechnologie laufen muss. Im vergangenen Jahr war das beim iPhone 5 auch der Fall. Die Genehmigung ist zwingend notwendig, wenn Apple sein neues Phone in China verkaufen möchte.

Eine fast zweimonatige Verspätung wäre der Horror für Cupertino. Der wachsende Markt ist von essentieller Bedeutung, zudem wurde Medienberichten zufolge das iPhone 5C extra für Länder wie China konzipiert. Hierzulande soll der Release der neuen iPhones am 20. September über die Bühne gehen.