Google Glass: Kompatibel mit dem iPhone

Googles Datenbrille wird schon mit Spannung erwartet: Was wird Google Glass alles können? So nach und nach sickern immer mehr Informationen durch. Wie man jetzt erfuhr, wird die Brille zukünftig auch mit dem iPhone zusammenarbeiten.

Joshua Topolsky von The Verge konnte Google Glass näher anschauen und als einer der ersten Autoren die Brille unter die Lupe nehmen. In seinem Artikel auf TheVerge erwähnt Topolsky auch die Kompatibilität zum iPhone.

„The device gets data through Wi-Fi on its own, or it can tether via Bluetooth to an Android device or iPhone and use its 3G or 4G data while out and about. There’s no cellular radio in Glass, but it does have a GPS chip”,

schreibt der Autor. Google Glass verfügt dem Bericht zufolge nicht über einen eigenen Mobilfunkchip, sondern nutzt vielmehr die eigenen Funktionen durch die Mobilfunkanbindung des Smartphones über eine Bluetooth-Verbindung. Google Glass besitzt dazu Wi-Fi und ein GPS-Modul. Allerdings nennt der TheVerge-Autor keine Details zur Tiefe der Zusammenarbeit. Offen bleibt daher die Frage, welche Funktionen von Google Glass durch das iPhone unterstützt werden. Ein wenig überraschend ist die Anbindung an das iPhone schon, denn immerhin steht Google mit Android in unmittelbarer Konkurrenz zu Apples iOS. Allerdings konzipierte der Suchmaschinenriese in der Vergangenheit bereits einen Großteil seiner Anwendungen und Dienste auch für Android.

Google Glass

Google Glass

Google Glass soll noch Ende dieses Jahres für Endkunden zu erwerben sein. Zuvor konnten sich Interessierte und Entwickler als „Google Explorer“ bewerben, um die Google Glass vorher in den Händen halten zu können. Dafür musste man aber 1.500 Dollar zahlen und einen Wohnsitz innerhalb der Vereinigten Staaten haben.

  • Hom

    Letzter Satz, oberhalb des Bildes – sie meinen für iOS. für iOS hat Google schon einiger seiner Anwendungen und Dienste programmiert muss es heissen.