iAuto: Apple plant Angriff auf den Fahrzeug-Markt

Der US-Konzern Apple hat in den letzten 15 Jahren so einiges richtig gemacht: Nach iPod, iPhone und iPad könnte derzeit der Erfolg der Kalifornier kaum größer sein. Doch die Konkurrenz schläft nicht. Unternehmen wie Google oder Samsung suchen ständig nach neuen Ideen, um ihr Produktportfolio zu erweitern. Nachdem diese beiden Unternehmen im Grunde dem Bereich Technik treu bleiben, geht Apple nun einen ganz neuen Weg: Mit dem iAuto.

iCar

Lange war es nur ein Gerücht: Steve Jobs‘ Nachfolger Tim Cook will die Pläne seines großen Vorgängers in die Tat umsetzen und ein Fahrzeug auf den Markt bringen, dass per iPod, iPhone oder auch iPad gesteuert werden kann. Nun berichten erste einschlägige Apple Blogs, dass das Vorhaben Formen annimmt. Das Fahrzeug aus Cupertino sei eine komplette Eigenentwicklung. Das beträfe nicht nur Karosserie und Technik, sondern auch den Motor, wie ein gut informierter Insider berichtet. Demnach werde das Fahrzeug in nur zwei Farben verfügbar sein: In weiß und in schwarz.

Allerdings grenze sich Apple vom Rest der Autobranche komplett ab. So werde es bspw. keine Ausstattungsliste mehr geben, sondern der Kunde kann mit einer App seine jeweilige Ausstattung jederzeit aus dem App Store von Apple herunterladen. Binnen weniger Tage kommen dann Mitarbeiter des US-Konzern und bauen die Features ein. Geplant sei auch, dass sich Zubehör-Firmen am Projekt beteiligen können und ebenfalls Features über iTunes anbieten. Apple denke dabei vor allem an Tuning-Parts.

Wie viel PS oder welche Größe das Auto haben wird, weiß der Insider aber nicht zu berichten. Allerdings möchte er erfahren haben, dass sich Apple am iPad Air orientieren werde und das Fahrzeug besonders leicht und flach bauen möchte. Zudem möchte er erfahren haben, dass Apple das iAuto preislich in der Luxusklasse ansiedeln werde – das dürfte wohl kaum jemanden überraschen.

iAuto: Apple plant Angriff auf den Fahrzeug-Markt, 5.0 out of 5 based on 2 ratings
  • einer der es wissen muss

    bullshit!