ICQ jetzt auch für Windows Phone verfügbar

Nachdem schon Skype nach langer Wartezeit den Weg auf Microsofts mobiles Betriebssystem Windows Phone gefunden hat, können sich nun auch alle ICQ-Nutzer freuen: Die Entwickler des Instant-Messengers haben nun endlich eine App auf das Windows Phone gebracht. 

Bis dato gab es nur die kostenpflichtige IM+ App, um in einem angemessenen Rahmen mit anderen ICQ-Freunden zu chatten. Das gehört nun der Vergangenheit an, denn nun kommt mit ICQ die offizielle Variante. Die App von ICQ gibt es ab sofort kostenlos im Marketplace. Zu den Funktionen der Anwendung gehören das Chatten mit Kontakten von ICQ oder auch GTalk, Facebook und AIM. Zudem gibt es das Feature der Push-Nachrichten, ein Log-in mit ICQ- oder Handynummer und das automatische Hinzufügen von Kontakten aus dem Telefonbuch. Auch das Suchen und Hinzufügen von Kontakten ist machbar. Zum Nachlesen gibt es auch eine Chat-Historie.

Indes kündigte Microsoft an, dass man nach nicht einmal drei Jahren Betrieb sein Online-Geschäft für Windows-Mobile-Anwendungen (Marketplace) einstellt. Der US-Konzern aus Redmond erklärte, das man zum 9. Mai dieses Jahres den Dienst einstelle. Bereits Mitte des vergangenen Jahres war die Website geschlossen worden. Ab diesem Zeitpunkt konnten Apps für Windows Mobile lediglich mit der lokalen Anwendung heruntergeladen werden.

Bekanntermaßen heißt der Nachfolger des mobilen Betriebssystems ja Windows Phone. Wie Microsoft unlängst erklärte, enthält der Marktplatz derzeit mehr als 60.000 Anwendungen. Nun empfiehlt es sich allen Windows-Mobile-Nutzern, so schnell wie möglich den App-Store auf Aktualisierungen zu prüfen, denn nach dem 9. Mai wird es keine Updates der Apps mehr geben, teilte Microsoft im eigenen Blog weiter mit.