Insider verrät streng gehütetes Geheimnis: Apples Erfolg ist reines Glücksspiel

Jahrelang fragten sich Smartphone- und Tablet-User, warum Apple es bislang als einziges Unternehmen schaffte, mobile Geräte auf den Markt zu bringen, die nicht nur hinsichtlich Design und Funktion, sondern besonders im Hinblick auf Benutzerfreundlichkeit ihre Konkurrenten weit hinter sich ließen. Warum war es bislang noch keinem anderen Unternehmen gelungen den Erfolg von Apple abzuwenden und gleichwertige Produkte auf dem Markt zu etablieren? Ein Insider verrät, was es mit dem Erfolg von Apple auf sich hat.

Apple Store

Apple gilt weltweit als der erfolgreichste Smartphone- und Tablet-Hersteller und iPhone und iPad als das meistgekaufte Smartphone bzw. Tablet. Der Grund hierfür liegt laut Experten einerseits an dem guten Ruf, der dem Unternehmen vorauseilt, aber auch an der tatsächlichen Qualität der Produkte. Selbst bekennende Nicht-Sympathisanten von Apple räumen ein, dass die Geräte mit dem Apfellogo das breite Lob zu Recht verdienen. Der Grund hierfür ist ihre Zuverlässigkeit und ihre einfache Bedienbarkeit. Apple-Produkte funktionieren. Aber sollte man das nicht auch von den Geräten anderer Hersteller erwarten können? Warum unterscheiden sich die Geräte anderer Hersteller nicht nur optisch so stark von iPhone und iPad, sondern auch hinsichtlich ihrer Funktionen und ihrer Bedienbarkeit? Jahrelang spekulierten die verschiedensten Experten wie es zu diesem Ungleichgewicht auf dem Smartphone- und Tablet-Markt kommen konnte. Nun packt ein Insider aus und gibt den wahren Grund für Apples Vorsprung preis: Der Markt für Unterhaltungselektronik unterliegt anderen Spielregeln als bislang angenommen – und zwar im wahrsten Sinne des Wortes. Denn jährlich würfeln die Leiter der renommiertesten Unternehmen der Branche darum, wer das erfolgversprechendste Modell auf den Markt bringen darf.

Bei dem Insider handelt es sich um einen ehemaligen hochrangigen Apple-Angestellten, der unerkannt bleiben möchte. Er erklärt, warum unter den Smartphone- und Tablet-Herstellern gewürfelt wird: „Für die User mag das Warten auf ein neues Gerät unheimlich spannend sein, für das Unternehmen selbst dagegen nicht. Während sich der Nutzer fragt, wie das neue Gerät aussieht und was es kann, geht es bei den Unternehmen seit Jahren lediglich noch darum, bestehende Geräte kleiner, leichter und noch einfacher in der Handhabung zu machen.“ Seit Jahren beschäftige man sich nur noch mit denselben Fragen. Es sei zwar durchaus eine Herausforderung bestehende Geräte zu verbessern, jedoch würden Erfinderehrgeiz, Spannung und Motivation langfristig auf der Strecke bleiben, wenn nicht auch mal etwas vollkommen Neues entwickelt werden dürfe.

„Um die Entwicklung der Produkte für sich selbst spannend und unvorhersehbar zu halten, haben die Unternehmensleiter entschieden, um die unterschiedlichen Features eines Smartphones zu würfeln.“

Hierzu treffen sich den Angaben des Insiders zufolge die Leiter von Apple, Samsung, HTC und den anderen führenden Smartphone- und Tablet-Unternehmen einmal jährlich und treten im Würfeln in unterschiedlichen Disziplinen gegeneinander an. Die Disziplinen setzen sich aus sämtlichen Eigenschaften der Geräte zusammen: So würde um die Größe des Geräts gewürfelt, um das Gewicht aber auch um das Design sowie die unterschiedlichsten Funktionen. Nach Angaben des Insiders blieben einmal „erwürfelte“ besonders markante Features jedoch immer bei einem Unternehmen und würden nicht jedes Jahr neu verteilt werden, um kein Misstrauen zu erwecken. Gewürfelt werde daher hauptsächlich um Eigenschaften wie Größe und Gewicht, die sich jedes Jahr ändern können ohne Aufsehen zu erregen, oder neue Funktionen.

Die Würfelturniere fänden laut Insider einmal jährlich im privaten Anwesen eines der Unternehmensleiter statt. Was als ein vergnügliches Miteinander begann, sei mittlerweile zu einem harten Wettkampf avanciert. Dem Insider zufolge sollen die anderen Unternehmen mittlerweile eifersüchtig auf die Gewinnquote von Apple sein. Dieser hätte seit Beginn der Würfelspiele im Jahr 2007 bei allen Turnieren viel Glück gehabt und durch hohe Würfelzahlen viele der begehrten Eigenschaften für sich gewinnen können. Auch beim letzten Würfelspiel zu Beginn des Jahres 2013 habe Tim Cook beim Wettkampf seinen Vorgänger wie schon in den Jahren zuvor würdig vertreten und den Gesamtsieg erneut nach Hause gebracht. Während Apple fast in allen Disziplinen vorne lag, konnten die anderen Wettkampfteilnehmer oftmals nur hoffen, wenigstens nicht die niedrigste Zahl zu würfeln. Der Insider nennt die größten Verlierer des letzten Wettkampfs. Demzufolge soll die größte Niederlage in der Disziplin „Smartphone-Größe“ Cher Wang erlitten haben. Für HTC würfelte sie hier die niedrigste Zahl, worauf das Unternehmen im vergangenen Herbst das viel zu große HTC One Max herausbringen musste. Auch beim Würfeln um beliebte Funktionen habe Wang kaum einen nennenswerten Erfolg erreicht. Lediglich den rückseitigen Fingerabdruckscanner habe sie für ihr Unternehmen sichern können. Ähnlich schlecht sei es beim vergangenen Turnier auch für Google-Gründer Larry Page gelaufen. Aus diesem Grund verfüge das vergleichsweise teure Nexus Q auch nur über einige wenige Funktionen. Den letzten Platz in der Disziplin „Bedienbarkeit“ teilten sich Steve Ballmer von Microsoft und Blackberry-Chef John S. Chen, der damit erneut in dieser Kategorie eine der niedrigsten Zahlen würfelte. Die Folge wären schon kurze Zeit auf dem Markt bemerkbar gewesen: das unübersichtliche und bedienerunfreundliche Smartphone Z10 von Blackberry und die ebenfalls wenig durchdacht wirkenden Surface-Tablets der zweiten Generation von Microsoft.

Doch der Insider glaubt an eine baldige Veränderung auf dem Smartphone-Markt:

„ Jede Glückssträhne bricht irgendwann einmal ab, und auch Apple wird einmal den anderen Unternehmen beim Würfeln um die besten Smartphone-Features unterliegen.“

Aus diesem Grund warten die Teilnehmer bereits mit Spannung auf das nächste Würfelturnier, das im Frühsommer erstmalig im Hause von Ren Zhengfei im chinesischen Shenzhen, dem Leiter von Huawei, stattfinden und bei dem Apple endlich vom Siegerthron gestoßen werden soll.

Insider verrät streng gehütetes Geheimnis: Apples Erfolg ist reines Glücksspiel, 3.0 out of 5 based on 6 ratings
  • infomanXP

    wtf is this shit post?

    • Guest

      Satire, u know?

      • infomanXP

        lol sorry, I didn’t get it -_-