iPad mini 2: Vorstellung mit Retina-Display nun doch im Oktober?

Zuletzt wurde darüber berichtet, dass das iPad mini 2 kein Retina–Display haben wird, da Apple dies gemeinsam mit seinen Herstellern nicht so schnell umsetzen könne. Vielmehr werde das ultra scharfe Display erst im iPad mini 3 zum Einsatz kommen, hieß es. Doch nun gibt es die Rolle rückwärts, denn LG soll die Panel-Produktion auf zwei bis drei Millionen Einheiten im Monat hochgefahren haben.

Einem Bericht auf digitimes.com zufolge hat LG deutliche Fortschritte bei der Produktion entsprechender Retina-Anzeigen gemacht, die im 7,9-Zoll-Format daherkommen sollen. Daher sei eine Präsentation des iPad mini 2 mit hochauflösendem Retina-Display bereits im Oktober dieses Jahres möglich. Eigentlich sollte im Oktober nur eine leicht verbesserte Variante mit stärkerem Prozessor erscheinen, auf die Retina-Anzeige sollte aufgrund von Produktionsschwierigkeiten verzichtet werden müssen.

Welche Berichte nun stimmen, lässt sich nicht vorhersagen. Allerdings hat digitimes des Öfteren in der Vergangenheit mit seinen Prognosen und Insider-Informationen ins Schwarze getroffen. Ob das auch dieses Mal der Fall ist, werden wir spätestens im Oktober erfahren. Bis dahin müssen wir uns noch in Geduld üben.