iPhone 6 Konzept zeigt Fingerabdruckscanner und gebogenes Display

So langsam aber sicher steht schon bald das neue iPhone vor der Tür: Zwar nicht unbedingt zur WWDC, die nächste Woche beginnt, aber bis zum Herbst wird der US-Konzern Apple aller Voraussicht nach eine neues iPhone der Öffentlichkeit präsentieren. Bereits im Vorfeld machen sich eine Menge Designer Gedanken darüber, wie das neue Phone aus Cupertino aussehen könnte. Der Designer Frederico Ciccarese zeigt nun ein neues iPhone 6 Konzept, das mit einem gebogenen Display und dem mehrfach angekündigten Fingerabdruck-Scanner im Homebutton daherkommt.

Wie die Kollegen von ApfelNews berichten, ist es nicht das erste Konzept, dass der Designer der Öffentlichkeit zur Verfügung stellt. Optisch ist es auf den ersten Blick schon ein wenig gewöhnungsbedürftig, wie im Video der Kollegen schon recht eindringlich zu sehen ist. Vor allem das konkav gebogene Display wirkt eigenartig. Vielleicht sogar fast so, als wäre ein iPhone 3GS zu lange in der Sonne gelegen und habe sich zusammengezogen. Der Fingerabdruckscanner im Homebutton, der wohl erst beim iPhone 6 kommen wird, sieht hingegen recht hübsch aus.

Keine großen Sprünge beim iPhone 5S

Als nächstes wird Apple aller Voraussicht nach nicht das iPhone 6 vorstellen, daher werden wir gerade optisch keine großen Sprünge erleben dürfen. Man kann davon ausgehen, dass wie aus der Vergangenheit bekannt, mit einer S-Variante ein Zwischenschritt eingelegt werden wird. Dabei wird sich optisch nichts oder nur sehr wenig ändern, die Updates betreffen eher das Innere. Es wird damit gerechnet, dass das iPhone einen stärkeren Prozessor und eine bessere Kamera bekommen wird. Zudem werden wohl dank iOS 7 neue Features kommen.

iPhone 6 Konzept zeigt Fingerabdruckscanner und gebogenes Display, 3.0 out of 5 based on 2 ratings