Kommt iOS 7 für das iPad später?

Mittlerweile ist iOS 7 schon weit fortgeschritten, immerhin haben schon eine Menge Beta-Versionen die Entwickler erreicht. Getestet auf dem iPhone machte es bereits schon jetzt eine gute Figur. Doch anscheinend hat Apple noch ein Problem mit der iPad-Version des mobilen Betriebssystems.

Mark Gurman von 9to5Mac berichtet nun etwas recht Interessantes über den aktuellen Stand der iOS-Entwicklung. Demnach sei das Unternehmen aus dem sonnigen Süden der USA bei der Version für das iPhone und den iPod touch schon recht weit vorangeschritten, hier laufe alles nach Plan. Bei der Entwicklung der iPad-Version ist man aber nicht auf Augenhöhe. So soll die iOS 7 Beta auf dem iPad deutlich langsamer und unstabiler laufen. Daher, so meint Gurman zumindest, sei es durchaus möglich, dass Apple eventuell nur die iOS 7 Version für das iPhone und den iPod touch veröffentlicht. Eine unfertige und unstabile Version von iOS 7 für das iPad würde man sicher nicht zum Download freigeben.

Darüber hinaus berichtet Gurman, dass das Update auf iOS 7.1 bereits in Arbeit sei. Das Hauptaugenmerk läge hier auf der Integration des Features “Siri in the Car”. Zudem weiß er zu berichten, dass die ersten Arbeiten an iOS 8 begonnen haben.