Lumia 925 – Nokia stellt neues Flaggschiff Smartphone vor

Nokias Flaggschiff Smartphone geht in die nächste Runde. Heute stellt der Technikriese aus Finnland in London auf einem eigens dafür einberufenen Event das neue Nokia Lumia 925 vor. Wie genau sich das neue Lumia von seinem Vorgänger unterscheidet und auf welche Features ihr euch freuen dürft, lest ihr hier.

Bereits gestern hatte Nokia einen ersten Teaser auf das neue Mitglied der Lumia Familie veröffentlicht:

Altbekanntes, neu aufgewärmt

Heute wurde dann, in einem extra dafür angesetzten Live Event, das Nokia Lumia 925 erstmals der versammelten Presse vorgestellt. Im Fokus der Veranstaltung stand ganz klar die Kamerafunktion des Lumia 925. Das Vorgängermodell Lumia 920 zeichnete sich bereits durch hervorragende Verarbeitung aus und Nokia will in diesem Bereich wohl die bisherige Linie beibehalten. Diesmal steckt das neueste Smartphone in einer Aluminiumhülle, bei der das in der Frond eingelassene Glaspanel ohne Rand verbaut wurde. Diese edge-to-edge-glass Technologie soll eine besonders komfortable Bedienung ermöglichen. Der Formfaktor bleibt im Vergleich zum 920 beim Lumia 925 fast gleich. Mit den Maßen 127,5×70,5×8,5mm ist das Lumia 925 nur unbedeutend dünner als sein Vorgänger, bringt aber mit gerade mal 139g Gewicht deutlich weniger auf die Waage.

Hauptbestandteil des Smartphones ist der 4,5 Zoll große OLED PureMotion HD+ Screen mit einer Auflösung von 1280×768 Bildpunkten. Dies ergibt einen ppi-Wert von knackig scharfen 334 Pixeln pro Zoll. Darunter arbeitet ein 1,5 GHz dual-core Prozessor von Qualcomm, unterstützt von 1GB RAM und einer Speicherkapazität von entweder 16 oder 32GB.

Bildschirmfoto-2013-05-14-um-11.09.51

Lumia 925 – Bleibt alles beim Alten?

Fast gleiche Abmessung. Beinahe baugleich mit dem Vorgänger. Warum sollte sich ein Käufer jetzt für das Lumia 925 entscheiden? Diese Frage beantwortet Nokia mit einem einzigen Wort: Kamera. Extra für das Lumia 925 haben die Finnen eine zusätzliche Linse verbaut und einen Smart Camera Modus eingeführt. Dieser macht aus dem Smartphone ein kleines Fotostudio für die Hosentasche. Motion Blurr hinzufügen oder entfernen, Bilder direkt bearbeiten und viele weitere Funktionen stehen dem Nutzer beim Lumia 925 zur Verfügung. Aber rechtfertigt das den Kauf?

Das Lumia 925 wird im Juni mit einer UVP von 469€ in den Handel kommen. Ohne Vertrag wird das Gerät bei uns vermutlich 499€ kosten.

(via, 1)