MacBook Pro Finanzierung

Was Apple in die Hand nimmt, das macht man richtig: Neben dem iPhone und dem iPad gehört das MacBook Pro zu den beliebtesten Modellen aus Cupertino. Im Laptop in seiner aktuellsten Ausführung steckt nicht nur jede Menge Power und innovative Technik, sondern bei den teureren Modellen auch das ultra scharfe Retina Display. Für eine Modell mit diesem Screen muss man aber mindestens 1.499,- Euro auf den Tisch legen. Für viele Interessanten viel zu viel, um eine solche Summe auf ein Mal zu begleichen.

Eine Möglichkeit, sich ein MacBook Pro zuzulegen, wenn man nicht die komplette Summe auf einmal entrichten kann, ist der Weg zur Bank. In der Regel stellt man den Kunden hier einen Ratenkredit zur Verfügung, der je nach Laufzeit mit 5 Prozent verzinst wird. Das ist zwar umständlich und teuer, doch für viele Interessenten die einzige Möglichkeit, um doch an das begehrte Laptop zu kommen. Oder doch nicht? Sicher nicht! Anbieter wie MacTrade bieten zum Beispiel den eigenen Kunden die Möglichkeit, Produkte aus Cupertino in Raten zu zahlen – und das ohne zusätzliche Kosten!

Was ist MacTrade?

Sollte einem MacTrade kein Begriff sein, ist das zwar kein Beinbruch, allerdings wissen wohl die meisten Apple-Jünger, worum es sich hier handelt. Im Grunde ist MacTrade ein Online Shop, der sich ganz den Produkten aus dem sonnigen Süden der USA verschrieben hat. Neben dem MacBook Pro bietet man auch das iPhone, das iPad und den iPod an. Auch die entsprechenden Accessoires sind hier zu finden. In den letzten Jahren mauserte man sich zu einem der beliebtesten Shops im Netz wenn es um Apple-Produkte ging, was darin liegt, dass man rund um die Uhr für alle Interessenten zur Verfügung steht. Zudem macht man immer wieder mit interessanten Aktionen auf sich aufmerksam, allen voran der 0-Prozent-Finanzierung.

Mit 0 Prozent finanzieren bei einem MacBook Pro: Geht das überhaupt?

Eine 0-Prozent-Finanzierung bei MacTrade bedeutet, dass man das entsprechende iDevice nicht auf einmal zahlen muss, sondern ganz bequem in kleinen Raten – und das ohne zusätzliche Kosten. In der Regel bietet der Online Shop seinen Kunden an, zum Beispiel das MacBook Pro in zehn Raten zu begleichen, das wären dann bei der günstigsten Retina Version 149,90 Euro pro Monat. Das hört sich natürlich schon viel besser an wie 1499,- Euro. Auch wer das Geld auf einmal zur Verfügung hat, sollte über diese Möglichkeit des Zahlens nachdenken, denn wer will schon die komplette Summe auf ein Mal zahlen, wenn er es ohne Gebühr auch in kleinen Raten kann?!

Wie funktioniert die Bestellung? Ist das viel Aufwand?

Wer sich für die 0-Prozent-Finanzierung entscheidet, der muss nicht mehr tun als sich das Produkt seiner Wahl in den virtuellen Warenkorb zu legen, danach seine Anmeldedaten oder seiner Adressdaten (bei Neuanmeldung) einzugeben und den Haken bei der Finanzierung zu machen. Das war es dann schon. Was jetzt noch bleibt ist das Warten auf den Postmann, der binnen weniger Tage zu Hause klingeln dürfte, um das Paket zu übergeben.

Macbook Pro 0% Finanzierung prüfen