Microsoft Speed Challenge: Windows Phone setzt sich gegen iOS und Android durch

Wenn ein Gigant eine Werbekampagne startet und sich dabei mit den größten Konkurrenten misst, dann ist das schon ziemlich interessant. Nun hat Microsoft eine Werbeaktion für Windows Phone gestartet und zeigt, dass man sich hinter iOS von Apple und Android von Google nicht verstecken muss. Im Gegenteil…

Schon ein paar Wochen läuft die Windows Phone Challenge-Kampagne. Gestartet wurde sie während der CES in Las Vegas. Beendet ist sie noch lange nicht, bis heute wird sie fortgeführt. Microsoft forderte auf der Consumer Electronics Show Smartphone-Besitzer heraus, sich einem Geschwindigkeits-Duell zu stellen und diesen dann auf Video festzuhalten. Dabei hatte man die Aufgabe, eine bestimmte Aktion mit dem Handy so schnell wie möglich durchzuführen. Wenn man in der Lage war, Microsofts Evangelist Ben Rudolph zu schlagen, konnte man auf die schnelle 100 US-Dollar verdienen. Nun tauchen neue Videos von der Windows Phone Challenge auf, die ganz klar zeigen, welches Smartphone das schnellere ist. Rudolph ist so gut wie nie zu schlagen, dementsprechend wechselt auch der 100er nicht den Besitzer.

 

Gespielt wird die Kampagne auf der Facebook-Seite von Windows Phone und ist Teil der Werbestrategie, Windows Phones mit der Konkurrenz zu vergleichen. Auch wenn das Windows Phone in Testberichten durchweg positive Noten bekommt, hält sich das Kundeninteresse immer noch in Grenzen. Aktuellen Zahlen von Gartner zufolge kommt das Windows Phone derzeit auf einen Marktanteil von 1,9 Prozent. Bei Android und iOS läuft es wesentlich besser, sie weisen Anteile von rund 50 bzw. 24 Prozent auf.