o2 Telefónica Deutschland kauft E-Plus

Deutschland hat einen neuen „Provider“: o2-Plus – eine Mischung aus o2 und E-Plus! Wie das Unternehmen Telefónica Deutschland mitteilt, übernimmt man vom niederländischen Telekomkonzern KPN dessen Tochter E-Plus.

Einer Mitteilung von KPN zufolge zahlt Telefónica Deutschland 5 Milliarden Euro für die deutsche Tochter. Darüber hinaus gibt man 17,6 Prozent der eigenen Aktien weiter. Ziel sei eine Kostenersparnisse, die der Zusammenschluss beider Unternehmen mit sich bringen soll. Die Rede ist von bis zu 5,5 Milliarden Euro. Eine verfahrenstechnische Hürde gilt es aber noch zu überwinden. „Die Transaktion erfolgt unter Vorbehalt der Genehmigung der KPN Hauptversammlung. KPN beabsichtigt, diese Aktionärsversammlung in den kommenden Wochen einzuberufen“, teilt man mit. „Die KPN Führungsgremien haben der Transaktion im Interesse ihrer Anteilseigner zugestimmt und empfehlen diese.“

Sollte diese genommen werden, dann wird es in Deutschland nur noch drei Mobilfunkanbieter geben, denn das Bundeskartellamt und die Bundesnetzagentur haben bereits zugestimmt. Pikant: Vodafone ist nach dem Zusammenschluss in Deutschland nun der kleinste Provider.

Quelle: E-Plus, Telefonica

Bild: Telefonica.de

o2 Telefónica Deutschland kauft E-Plus, 5.0 out of 5 based on 1 rating