Project Glass Termin rutscht

Nach einem Besuch auf dem Google-Campus berichtet Cnet, dass die Augmented-Reality-Brille Project Glass, an welcher Google derzeit arbeitet, wohl nicht ganz so futuristisch sein wird, wie im Konzeptvideo zum Project Glass eigentlich dargestellt.

Nach tollen Project Glass News hört sich das wirklich nicht an, denn die Prototypen seien nicht wie im Video in der Lage, bestimmte Informationen bei einem Stadt-Spaziergang im Augmented-Reality-Manier über das Bild zu legen. Unter anderem fallen darüber der Verkehr, Details zum Wetter und mehr.

Weiterhin ist über die Project Glass News zu berichten, dass einem Sprecher von Google zufolge der Konzern an sich vor allem auf ein reduziertes als auch übersichtliches Interface setzt. Des Weiteren sollten Informationen etwa am Rand und nicht in der direkten Sichtlinie des Trägers eingeblendet werden. Zu näheren über Project Glass und weiteren Project Glass News schwieg sich Google aus.

Zurückgerudert wurde bei der Veröffentlichung, die eigentlich für Ende 2012 angesetzt war.