Steckt im neuen iPhone 5S ein Fingerabdrucksensor?

Das neue iPhone 5S wird aktuell für den Herbst erwartet. Daher kocht die Gerüchteküche derzeit schon auf höchster Stufe. Fast jeden Tag aufs neue erreichen uns Meldungen, die den gleichen Tenor haben: Wir wissen, wie das iPhone 5S aussehen wird. Aktuell schwappt eine Meldung zu uns herüber, die besagt, dass das neue iPhone einen Fingerabdrucksensor haben wird.

Das vermutet zumindest die Website „Mashable“. Die Kollegen berufen sich bei der eigenen Berichterstattung auf ein neues Patent, dieses beschreibt den Einbau der Sensoren in ein Gerät aus dem sonnigen Süden der USA. In dem Patent sei zu lesen, dass beim Entsperren des iPhone per Fingerwisch gleichzeitig der Fingerabdruck des Nutzers überprüft werde. Sollte bspw. das iPhone feststellen, dass der Nutzer, der das Gerät bedient, nicht der eigentliche Besitzer ist, würde die Software den Zugang verweigern.

Eine derartige Software würde das iPhone noch sicherer machen. Sie könnte sogar dazu führen, dass Langfinger komplett das Interesse am wohl begehrtesten Phone, das es derzeit auf dem Markt gibt, verlieren. Ob diese Technologie in der Tat zum Einsatz kommen wird, kann derzeit natürlich nicht mit 100 prozentiger Sicherheit beantwortet werden. Apple schweigt zu diesem Thema, dass sich das ändern wird, kann ausgeschlossen werden. Wir werden uns also bis in den Herbst hinein gedulden müssen.