Was ist – Intelligenter Ordner

Unter dem Begriff „Intelligenter Ordner“ versteht man ein Verzeichnis, das Ergebnisse von Suchabfragen automatisch anzeigen kann. Ein Beispiel ist die Suche nach “.html“- oder “.jpg“-Dateien. Auch Inhalte können neben Dateitypen als Intelligenter Ordner gespeichert werden, um auf sie jederzeit zugreifen zu können.

Das Einrichten eines solchen Ordners ist schnell und einfach gemacht. Zunächst sollte man den so genannten Finder öffnen. Im Menüpunkt “Ablage” wählt man dann den Reiter “Neuen Intelligenten Ordner” aus, danach öffnet sich das Menü für den Suchbegriff. Im nächsten Schritt sollten die Suchkriterien festgelegt werden. Bei der Suche kann man sich auf einen bestimmten Ordner beschränken, man kann dies aber auch auf dem gesamten Mac ausweiten. Zudem kann man wählen, ob der Suchbegriff im “Inhalt” oder im “Dateinamen” gesucht werden soll.

Als nächstes öffnet sich ein Dialog, hier können der “Speicherort” und der “Name” des Intelligenten Ordners eingetragen werden. Dabei findet man auch ein Häkchen mit dem Zusatz “Zur Seitenleiste hinzufügen”. Dies bedeutet, dass der Intelligente Ordner unter “Suche” später dann auch im Finder zu finden ist. Nach dem Speichern kann der Ordner in diesem dann über einen Klick aufgerufen werden. Standardmäßig sind bei Mac OS einige “Intelligente Ordner” vorhanden.

Was ist - Intelligenter Ordner, 5.0 out of 5 based on 1 rating