WSJ bestätigt Retina iPad mini und dünnes iPad 5

Der US-Konzern Apple wir am kommenden Dienstag seine Herbstkeynote abhalten. Die Produkte, die hier vorgestellt werden, sind kein Geheimnis mehr: Unter anderem werden das iPad 5 und das iPad mini 2 das Licht der Welt erblicken. Nun hat das in der Regel gut informierte Wall Street Journal seine üblichen Prognosen für das anstehende iPad- und Mac-Event zum Besten gegeben.

Die Kollegen warten allerdings nicht wirklich mit etwas Neuem auf, denn man bestätigt die zuletzt vertieften Gerüchte. Demnach wird das iPad 5 deutlich dünner und leichter werden, das Apples iPad mini soll ein Retina-Display bekommen, berichtet die als äußerst seriös geltende Zeitung. „Apple is now readying a revamped iPad Mini with a high-resolution “retina” display. It’s also working on a thinner, lighter version of its standard 9.7-inch iPad, using a thin film instead of the glass found in existing models, based on information from the company’s parts suppliers”, wissen die Kollegen zu berichten. Zudem möchte man erfahren haben, dass das iPad mini einen A7-Chip haben wird, während Apple beim größeren iPad den A7X einsetzen wird. Zudem sollen beide Geräte mit dem M7-Chip ausgestattet sein.

Was beide Modelle am Ende kosten und welche Speichergröße sie haben werden, ist nicht bekannt, auch die Kollegen gehen darauf nicht ein. Daher werden wir uns in dieser Hinsicht noch bis morgen gedulden müssen.