ZTE will zum MWC 2012 acht Geräte mit Windows Phone und Android vorstellen

So langsam aber sicher startet der Mobile World Congress in Barcelona. Ende des Monats werden wieder zahlreiche Hersteller ihren neuen Modelle vorstellen, um die Technikfans in Aufruhr zu versetzen. Nun hat der chinesische Hersteller ZTE bekannt gegeben, dass er ganze acht Smartphones auf dem MWC 2012 vorstellen möchte. Wie das Portal „Computerbase“ berichtet, stehen die Modelle Mimosa X sowie N910 und PF200 bereits fest. Ebenfalls soll ein neues Flaggschiff vorgestellt werden, das mit einem Quad-Core-Prozessor daherkommen soll. Das Modell wurde von ZTE aber noch nicht näher spezifiziert. Wie das Portal weiter berichtet, ist man sich bei ZTE vollkommen sicher, dass die neuen Phones eine „signifikante Verbesserung von Leistung, hochauflösende Multimedia-Fähigkeiten und Design“ schaffen würden. Die neuen Geräte sollen dann auf Mehrkern-Chips basieren, zudem mit LTE- und 4G-Modulen ausgestattet sein. Zudem findet man die aktuellen Versionen von Android und Windows Phone aufgespielt.

ZTE hat sich das ehrgeizige Ziel gesetzt, bis zum Jahr 2015 zu den größten Smartphone-Herstellern der Welt zu gehören. Des Weiteren kündigte man an, dass man auf dem Mobile World Congress einige „spannende“ Geräte der Welt präsentieren möchte. ZTE sei mit den neuen Phones innerhalb einer „elitären Gruppe“. Wie gut dann die neuen Telefone werden, wird man wohl erst in Barcelona sehen.

Vor allem die Fans von Windows Phone werden hoffen, dass das Betriebssystem durch immer mehr Geräte einen Schub bekommt. Trotz guter Testberichte kommt Windows Phone nicht so richtig in die Gänge, derzeit scheint die Konkurrenz mit iOS von Apple und Android von Google uneinholbar. Mit neuen Geräten könnte sich das aber ändern.