Zur WWDC 2013: Stellt Apple das iPhone 5S mit „Super-Display“ vor?

Heute in einer Woche ist es endlich soweit: Apples eigene Entwicklerkonferenz, die WWDC 2013, findet statt. Derzeit wird eine Menge gemunkelt, was der US-Konzern aus dem sonnigen Süden der USA alles vorstellen wird. iOS 7 steht wohl fest, allerdings könnte auch ein neues Phone das Licht der Welt erblicken. Wenn man aktuellen Gerüchten im Netz Glauben schenkt, dann könnte auch das iPhone 5S darunter sein.

Neueste Gerüchte rund um das Flaggschiff aus Kalifornien besagen, dass das iPhone 5S ein Super-Display mit verdoppelter Pixelzahl bekommen könnte. So etwas in der Art berichtete vergangene Woche schon die chinesische Webseite Weiphone. Demnach böte das iPhone 5S ein Display mit 1400 x 1080 Pixel. Zum Vergleich: Der Bildschirm des iPhone 5 hat 1136 x 640 Pixel. Neu an den aktuellen Gerüchten ist, dass das Phone schon kommende Woche vorgestellt werden wird. Sollte dem so sein, dann würde nicht nur auf Apple, sondern auch auf die Entwickler jede Menge Arbeit zukommen. Es wird dann darum gehen, alle Apps und Anwendungen auf das neue Display anzupassen. Wie aufwendig das sein kann, sollte seit dem Wechsel vom iPhone 4S zum iPhone 5 bekannt sein. Damals erhöhte Apple die Displaygröße von 3,5 auf 4 Zoll.

Wie realistisch ist eine Vorstellung des iPhone 5S zur WWDC 2013?

Eine wasserdichte Aussage in dieser Causa zu treffen, ist natürlich nicht möglich. Allerdings gehen wir davon aus, wenn man uns nach unserer Meinung fragt, dass das iPhone 5S zur WWDC 2013 nicht vorgestellt werden wird. Das liegt schlicht daran, dass Apple in der Vergangenheit für das iPhone immer einen eigenen Event geplant hat. Das wird wohl auch beim iPhone 5S der Fall sein. Allerdings lassen wir uns auch gerne überraschen!

Zur WWDC 2013: Stellt Apple das iPhone 5S mit „Super-Display“ vor?, 4.0 out of 5 based on 2 ratings